Intern
Afrikazentrum

Neu erschienen: "Die Entwicklung der Staatlichkeit der Republik Gambia"

13.11.2017

In der sechsten Ausgabe der Schriftenreihe Junges Afrikazentrum analysiert Lea Kristin Kleinsorg "Die Entwicklung der Staatlichkeit der Republik Gambia während Yahya Jammehs Amtszeit".

Die Entwicklung der Staatlichkeit der Republik Gambia während Yahya Jammehs Amtszeit

Lea Kristin Kleinsorg: Die Entwicklung der Staatlichkeit der Republik Gambia während Yahya Jammehs Amtszeit

Die westafrikanische Republik Gambia wurde zwei Jahrzehnte lang von Yayha Jammeh regiert. 1994 putschte er sich an die Macht und behielt diese vier Legislaturperioden lang, bis er im Dezember 2016 die Präsidentschaftswahlen überraschend gegen seinen Konkurrenten Adama Barrow verlor.

Die Studie untersucht die Entwicklung der Staatlichkeit der Republik Gambia während Jammehs Amtszeit. Für den Zeitraum seit der Staatsgründung im Jahr 1965 bis zur ersten Erhebung durch den US-amerikanischen Think Tank Fund for Peace 2006 gibt es keine umfassende Untersuchung über den Zustand der gambischen Staatlichkeit. Durch die Anwendung der Theorie fragiler Staatlichkeit nach Ulrich Schneckener soll ein Teil dieser Lücke geschlossen werden.

Dazu werden für jede der vier Legislaturperioden Jammehs die von Schneckener benannten Staatsfunktionen (Sicherheit, Legitimität/Rechtsstaatlichkeit, Wohlfahrt) einzeln untersucht, um anschließend den Zustand der Staatlichkeit Gambias einzuordnen. Dazu werden sowohl quantitative als auch qualitative Daten einschließlich Experteninterviews verwendet. Anhand eines Vergleichs der einzelnen Typologisierungen ist es möglich, abschließend ein Gesamtbild der Entwicklung der gambischen Staatlichkeit während Jammehs Amtszeit zu zeichnen.

Download der Ausgabe
Zur Schriftenreihe Junges Afrikazentrum  

Zurück

Kontakt

Forum Afrikazentrum
Universität Würzburg
Josef-Martin-Weg 52/1
97074 Würzburg

E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 52